Beiträge nach Kategorien
Termine 2020

Hier können Sie alle Termine für das Jahr 2020 als ICalendar Datei für Outlook herunterladen (Download im ICS Format)

Termine
    Aktuelle Einsätze OÖ
    Unwetterwarnung

    Kamerad Datterl Georg feierte am 04. Februar 2020 seinen 80. Geburtstag. Heute besuchte ihn eine kleine Abordnung unserer Feuerwehr um ihm zu seinem runden Geburtstag zu gratulieren. Natürlich überreichten wir dem Jubilar auch ein kleines Geschenk im Namen der FF Naarn, ein Sandbild des Heiligen Florians.

    Wir möchten uns für die ausgezeichnete Bewirtung herzlich bedanken und auf diesem Wege noch einmal alles Gute zum Geburtstag wünschen.

    Die heutige Einsatzübung wurde bei der Firma “Nirohani” in Aist durchgeführt. Übungsannahme war ein Brand der elektrischen Anlage mit einer vermissten Person. Der Atemschutztrupp machte sich sofort auf die Suche nach der Person. Als Schwierigkeit stellte sich dabei die starke Vernebelung und die Unübersichtlichkeit im Gebäude selbst heraus. Jedoch wurde die Aufgabe rasch erledigt und die vermisste Person wurde in Sicherheit gebracht. Im Anschluss an die Übung gab es noch einen Rundgang mit Hr. Moser durch die Firma und eine kleine Stärkung, wofür wir uns herzlich bedanken.

    Bei der heutigen Wasserwehrübung wurden zum einen sämtliche Ruder und Zinkenstecher/Stangen gewartet und auf Vordermann gebracht. Anschließend wurde im Hafen die Aufbewahrungsbox noch gesäubert und gereeinigt. Somit sind wir wieder bestens für die kommende Zillensaison gerüstet und können mit unseren Zillen auf der Donau ausrücken und für Bewerbe trainieren.

    Bei der heutigen Atemschutzübung wurde von den Verantwortlichen OBM Hölzl Georg und OBM Brunner Christian das Augenmerk hauptsächlich auf Geschicklichkeit, das Zusammenspiel und Kommunikation innerhalb eines Trupps gelegt.

    Dazu hatten die Kameraden verschiedene Stationen vorbereitet, wie z.B.: aus mehreren Schläuchen einen 3-stöckigen Turm zu bauen, einen Ball unter einem Hindernis auf dem sogenannten Spine-Board hindurch zu balancieren, danach noch besagten Ball mittels Spine-Board auf die Rettungsplattform hinauf und mit einer Rettungsleine wieder abzuseilen. Eine Leiternwippe bauen, Schlauchkegeln und Leinensack werfen gehörten auch dazu, genauso wie durch einen gerollten Schlauch hindurch zu klettern.

    Auch wurde noch das umschließen auf die Rettungsleitung beim Atemschutzgerät probiert, um im Ernstfall auch zu wissen wie damit umzugehen ist.