Atemschutzübung

Kategorie: Übungen

Eine Person wird in einer brennenden Holzhütte vermisst. So lautete die Übungsannahme dieser Atemschutzübung. Der Atemschutztrupp hatte am Einsatzort mit jedermenge Herausforderungen zu kämpfen. Um die Übung möglichst realistisch zu gestalten, wurden zwei Nebelmaschinen eingesetzt. Weiters simulierte man bei dieser Übung speziell die sich nach oben stauende Hitze. Die Atemschutzträger können sich im Einsatzfall nur […]

Gruppenübung Gruppe 1

Kategorie: Übungen

Die Gruppe 1 übte anlässlich des Fahrzeugbrandes vor einigen Tagen das Löschverhalten verschiedenster Löschmittel bei einem PKW-Brand. Übungsannahme war, dass ein Auto aus ungeklärter Ursache zu brennen begann. Nach einigen Minuten versuchten die Kameraden der Gruppe 1, das Feuer mit einem Pulverlöscher zu löschen. Dieser Versuch scheiterte kläglich. Wenig später setzte man auf einen Angriff […]

Gruppenübung Gruppe 3 – Hydrantenkontrolle

Kategorie: Übungen

Bei dieser Gruppenübung wurden alle Hydranten auf ihre Dichtheit kontrolliert. Im Anschluss daran wurde noch eine Bassin gepumpt. Zum Abschluss wurde das Wissen über die Gerätschaften der Feuerwehrfahrzeuge überprüft. Mittels der „Karterlkunde“ mussten alle zur Verfügung stehenden Mittel bei geschlossenen Laderaumtüren „blind“ gefunden werden.

Gruppenübung Gruppe 2 – Verschlussbauwerk und Kat-Geräte

Kategorie: Übungen

Das Verschlussbauwerk des Schwarzaistbaches (Begleitgerinne) bei der Fa. Wurm in Au/D. wurde bei dieser Übung getestet und ausprobiert. Es kann sowohl händisch als auch maschinell betätigt werden und wird beim Überströmen der Überströmstrecke geschlossen, um Überflutungen im Campingplatzbereich und im Extremfall direkt im Ort Au/D. selbst zu verhindern. Weiters wurden auch andere verschiedenste Katastrophenschutzgerätschaften (z.B. […]

Funkübung

Kategorie: Übungen

Bei der heutigen Funkübung wurden wieder Fragen über das Funkwesen im eingespielten Funkverkehr beantwortet. Nebenbei nutzten unsere Kameraden, welche beim Funkleistungsabzeichen in Bronze teilnehmen, die Zeit, sich nochmals darauf vorzubereiten.

Gruppenübung Gruppe 1 – Bassinenpumpen

Kategorie: Übungen

Die Gruppe 1 nutzte die heutige Gruppenübung zum Bassinenpumpen. Heute wurden jeweils zwei Bassinen bei den Firmen Donauwell und Machland gepumpt. Die 21 Bassinen im Verantwortungsbereich der Feuerwehr Naarn werden mindestens zwei mal im Jahr gepumpt und kontrolliert. Somit ist gewährleistet, dass im Ernstfall die Bassinen genügend Wasser bringen!

Wasserwehrübung

Kategorie: Übungen

Verschiedene Fahrmanöver wurden mit den beiden Booten (Rettungsboot und Schlauchboot) auf der Donau geübt. Gleichzeitig konnte auch der neu auf dem Rettungsboot montierte Steuerstand auf seine Funktionalität getestet werden. Wie sich heraustellte, ist der Steuerstand eine ideale Ergänzung für das Rettungsboot, um jegliche Art von Einsätzen besser bewältigen zu können.

Gruppenübung Gruppe 3 – Bassinenpumpen

Kategorie: Übungen

Gleich 5 Bassinen wurden im Rahmen dieser Gruppenübung gepumpt und gewartet. Es waren dies die Bassinen in Pratztrum (Aigenbauer und Schoberer), eine Bassine in Oberwimm (Haberbauer) und zwei Bassinen in Oberwagram (Weilguny und Postverteilerzentrum). Durch die regelmäßie Wartung wird der notwendige Zufluss aufrecht erhalten und die Bassinen sind damit immer einsatzbereit.

Gruppenübung Gruppe 2 – Bassinenpumpen

Kategorie: Übungen

Die Gruppe 2 nutzte diese Übung wieder einmal für eine der wichtigen Aufgaben der einzelnen Gruppen, das Bassinenpumpen. Gepumpt wurden die Bassinen in der Stafflingerstrasse, beim Pfarrhof, beim Hartschlössel, im Danhoferweg, in Oberwagram und in Wimm. Nur durch regelmäßiges Pumpen der Bassinen ist eine einwandfreie Funktion im Ernstfall gewährleistet.

Ölwehrübung auf der Donau

Kategorie: Übungen

In Mitterkirchen wurde heute im Oberwasser des Kraftwerkes eine große Ölwehrübung abgehalten. Die Feuerwehr Naarn beteiligte sich an der Übung mit beiden Booten. Das neue Schlauchboot und das Rettungsboot standen während der Übung als Reserve bzw. zur Personenrettung zur Verfügung. An der Übung beteiligten sich mehrere Feuerwehren aus der Umgebung!

1 68 69 70 71 72 78